Was nichts kostet, taugt auch nichts......?!

Diese Aussage trifft wohl bei einer Immobilienbewertung den Nagel auf den Kopf.

Kostenlose Werteinschätzungen, die angeblich in Minutenschnelle, online, durch ein paar Klicks erstellt werden, sind so ungenau, dass sie um mehrere Zehntausend Euro nach oben und nach unten abweichen. Sie haben nichts mit einer objetiven und realistischen Wertermittlung zu tun.
Sie basieren ausschließlich auf einer Vielzahl von Durchschnittspreisen aus aktuellen Inseratsangeboten verschiedenster Inseratsplattformen, mehr nicht.
Aus hunderten Vekaufspreisen wird Ihnen ein ermittelter Durchschnittspreis als “Ihr Immobilienwert” vorgelegt.
Weder objektspezifische Grundstücksmerkmale, noch Besonderheiten von Grundstück und Haus werden abgefragt.
Wintergärten, Sauna, Swimmingpool, Nebengebäude, Garagen, Ausstattungsstandards und Modernisierungsgewerke sind elementar für eine Wertermittlung undgenau darauf kommt ja es an!

Ein gutes Beispiel dafür sind: mehrere aneinanderliegende Reihenhäuser. Selbst die, die sich äußerlich augenscheinlich kaum unterscheiden, sind in der Regel ganz unterschiedlich ausgestattet und dementsprechend unterschiedlich im Wert.
Eines verfügt über einen offenen Stellplatz, das andere über ein Doppelcarport oder sogar eine Garage.
Ein weiteres befindet sich in der Mitte, ein anderes am Ende der Häuserreihe.
Manche besitzen sogar zwei Bäder, andere wiederum dafür einen ausgebauten Keller oder ein zweites Schlafzimmer im Spitzboden.
Dazu kommen: Wintergärten, überdachteTerrassen, Dachgauben, Dacheindeckungen, Kaminöfen, 2- oder 3-Fachverglasungen, Fensterrollläden, Klimaanlagen, Gastherme oder Erdwärmeheizungen, hochwertig oder einfach angelegte Aussenanlagen usw.
All diese Unterschiede bestimmen den unterschiedlichen Wert und lassen sich keinesfalls mit wenigen Mausklicks ermitteln.
Nur ein Fachmann vor Ort ist in der Lage all diese Faktoren zu ermitteln und rechnerisch zu berücksichtigen, denn diese Kenntnisse beeinflussen den Wert erheblich und darauf kommt es schließlich für Sie an.

Das muss Ihnen klar sein, eine solche umfangreiche Wertermittlung kann und wird niemand, auch nicht das “Internet” für ein nettes Dankeschön erstellen.
Es sind mindestens ein Ortstermin und ein Zeitaufwand von zwei bis drei Tagen notwendig, um Ihnen eine zielgenaue Wertermittlung zu erstellen. Wir bieten Ihnen eine solche Wertermittlung Ihrer Immobilie, zu einem Festpreis von 399,00 Euro an.
Gerichtsverwertbare Wertgutachten können nur individuell, je nach nach Aufwand und Umfang berechnet werden. Dies geschieht in Absprache mit Ihnen vor Auftragserteilung.
Als Grundlage dafür, gilt die: Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI)

Hier finden Sie uns:
Robinienweg 19,
15366 Hoppegarten, DEUTSCHLAND
Rufen Sie uns an:
030-484 70 613
E-Mail:
info@stadtrandmakler.de